Herzlich willkommen

Ulrich P. SchmalzJede Zeit hat ihre Herausforderungen. Dazu braucht es den Meinungsstreit einer freien Gesellschaft, der in unserer kurzlebigen Medienwelt oft nur an der Oberfläche kratzt.

Unser Mittel seit 20 Jahren: Vorträge, Veranstaltungen, Foren, Referenten aus Wirtschaft und Politik, Medien und Wissenschaft, das kulturelle Spektrum aus Literatur, Musik, Kunst. Unsere Homepage bietet Belege aus jüngerer Zeit, eigene Veranstaltungen und mögliche Referenten, die Ihrem Unternehmen Öffentlichkeit bescheren. Sie steigern Bekanntheit, Sympathie und Image - Faktoren, die gerade im ländlichen Raum für die Personalsuche immer wichtiger werden und Ihren Erfolg mitbestimmen.

Wir helfen Ihnen mit unserer Erfahrung: Ein eigenes Vortragsforum mit prominenten Gästen oder einzelne Veranstaltungen im Jahresverlauf schaffen Begegnungen, führen Menschen und Entscheider zusammen, bringen Relevanz für regionale Medien. Sprechen Sie uns an!

Ulrich P. Schmalz

Themen

Unsere Gäste 2017

18.1.2017 18.30 h Kulturwerk Wissen
Christoph Reuter – SPIEGEL – Korrespondent im nahen Osten
"Die schwarze Macht und die Strategen des Terrors"

4.3.2017 – 10.30-12.30 h Kulturhaus Hamm
Dr. Eckhard Schüler – Hainsch ZMI – Software und Beratung GmbH – Berlin
"Trends und Perspektiven der Automobilindustrie"

4. Mai 2017 – 18.30 h Kulturhaus Hamm
Martin Graff – Schriftsteller aus dem Elsass
"Der lutherische Urknall – die Franzosen und Deutschen"

9.6.2017  Weinhaus Mohr & Söhne Leutesdorf
Prof. Dr. Lutz Berger – Uni Kiel
"Die Entstehung des Islam"

29.6.2017 Hotel Glockenspitze Altenkirchen
Prof. Dr. Michael Hochgeschwender – Uni München
"Die amerikanische Revolution" Geburt einer Nation

Weitere Veranstaltungen in Vorbereitung
u.a. Wirtschaftstag 2017 sowie Genussmesse mit dem Reichtum der Region

Weiterlesen …

EU-Kommissar pocht auf europäische Energiepolitik

EU-Kommissar Günther Oettinger sprach in der Altenkirchener Stadthalle

„Energie braucht europäische Lösungen, Energie braucht große und kleine Lösungen und Energie braucht deutsche Ingenieurskompetenz.“ Günther H. Oettinger, bis Anfang September als Vizepräsident und Kommissar der Europäischen Union zuständig für das Ressort Energie, machte beim „marienthaler forum“ in Altenkirchen deutlich, das das einzelstaatliche Klein-Klein in der Energiepolitik Europa nicht weiterbringt. „Wenn 28 Länder jeweils eigene Energiestrategien verfolgen, bleibt das relativ erfolglos“, so der Politiker bei der Veranstaltung in Kooperation mit der IHK und der heimischen Westerwald Bank. 

Weiterlesen …

Speakers Corner

Seit über zwei Jahrzehnten vermitteln wir Referenten aus Wirtschaft, Politik, Medien und Gesellschaft. Wenn auch Sie eine Veranstaltung vorbereiten, die nachhaltig wirken soll, sprechen Sie uns an.